Buchungstelefon 0 55 56-374 / 0 55 27-98 30 33
Reisen um Träume zu verwirklichen...
Jetzt bestellen!

Reisekatalog

bestellen oder direkt online blättern

Aktuelles

Mehr zum Thema

Südtiroler Bergweihnacht

Mit Weihnachtskonzert
vom 21.12. - 26.12.2017
Über diesen Link gelangen Sie zur Reise
http://www.scheithauer-reisen.de/?91470

Allgemeine Geschäftsbedingung

1. Abschluss des Reisevertrages

a. Der Reisevertrag soll schriftlich mit unseren Formularen (Reiseanmeldung und Reisebestätigung) abgeschlossen werden. Sämtliche Abreden, Nebenabreden und Sonderwünsche sollen schriftlich erfasst werden. Vor Vertragsabschluss übermitteln wir dem Reisenden unsere vollständigen Allgemeinen Reisebedingungen. Bei Vertragsabschluss oder unverzüglich danach händigen wir dem Reisenden die vollständige Reisebestätigung aus. Dazu sind wir nicht verpflichtet, wenn es sich um eine kurzfristige Buchung, weniger als sieben Werktage vor Reisebeginn, handelt.

b. An die Reiseanmeldung ist der Reisende 2 Wochen gebunden. Innerhalb dieser Frist wird die Reise durch uns bestätigt. Kurzfristige Buchungen 2 Wochen vor Reisebeginn und kürzer führen durch die sofortige Bestätigung bzw. durch die Zulassung zur Reise zum Vertragsabschluss.

c. Sonderregelung bei telefonischen Anmeldungen direkt beim Veranstalter Scheithauer-Reisen GmbH: Diese telefonischen Anmeldungen werden von uns als verbindliche Buchung behandelt, unsere schriftliche Bestätigung erfolgt umgehend. Der Kunde besitzt im Fall der telefonischen Buchung direkt beim Veranstalter innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Reisebestätigung die Möglichkeit zum schriftlichen Rücktritt ohne Kosten (Datum des Poststempels). Nach Ablauf dieser Frist gilt der Vertrag als vom Reisenden anerkannt und es treten die unten genannten Stornokosten in Kraft.

2. Zahlung des Reisepreises

a. Spätestens 7 Tage nach Erhalt der Reisebestätigung sind 10 % des Reisepreises (max. € 250,–) zuzüglich der Kosten von evtl. abgeschlossenen Reiseversicherungen zu zahlen. Der Restbetrag ist spätestens 14 Tage vor zu zahlen.

b. Vertragsabschlüsse innerhalb von zwei Wochen vor Reisebeginn verpflichten den Reisenden zur sofortigen Zahlung des gesamten Reisepreises gegen Aushändigung der vollständigen Reiseunterlagen.

3. Leistungsänderungen

a. Änderungen und Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluß notwendig werden und vom Reiseveranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.

b. Eine zulässige Änderung einer wesentlichen Reiseleistung hat der Reiseveranstalter dem Reisenden unverzüglich nach Kenntnis von dem Änderungsgrund zu erklären.

4. Rücktritt des Kunden

a. Nach dem jederzeit möglichen Rücktritt ist der Reisende verpflichtet, folgende Entschädigungen zu zahlen: Erfolgt der Rücktritt des Kunden

  •     bis 30 Tage vor Reisebeginn 5 %
  •     29 bis 21 Tage vor Reisebeginn 15 %
  •     20 bis 14 Tage vor Reisebeginn 35%
  •     13 Tage bis 6 Tage vor Reisebeginn 50%
  •     5 Tage bis 1 Tag vor Reisebeginn 75 %  
  •     am Abreisetag 100% des Gesamtpreises
  •       die Mindestbeträge für o.g. Stornokosten betragen bei Mehrtagesreisen € 20,– p.P./bei Tagesfahrten € 10,– p.P.


b. Stornokosten bei Buchung von Reisen mit Eintrittskarten (z.B. Musicals, Veranstaltungskarten etc.): bis 70 Tage vor Abreise gilt die unter Punkt a. benannte Stornokosten-Berechnung auf den Gesamtpreis der Buchung. Ab 69 Tage vor Abreise muß der Kartenpreis zu 100 % als Stornokostenbetrag gezahlt werden, Stornokosten auf den verbleibenden Reisepreis werden wie unter Punkt a. erläutert berechnet.

c. In Einzelfällen können bis 100 % des Gesamtpreises als Stornokosten berechnet werden: Bei Busreisen in Verbindung mit Fähr- oder Schiffsfahrten sowie bei Flugreisen generell, bei Reisen in die Gebiete der ehemaligen UDSSR können bis zu 100 % Stornokosten berechnet werden, unabhängig von den o.g. Fristen. Abweichende Storno-Bedingungen dieser Art werden auf der Reisebestätigung vermerkt.

d. Maßgeblich für den Lauf der Fristen ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei uns oder der Buchungsstelle. Dem Reisenden wird der schriftliche Rücktritt empfohlen.

5. Änderungen auf Verlangen des Reisenden

Verlangt der Reisende nach Vertragsschluß Änderungen oder Umbuchungen, so kann der Reiseveranstalter eine Bearbeitungsgebühr von € 15,– verlangen, soweit er nicht eine höhere Entschädigung nachweist, deren Höhe sich nach dem Reisepreis unter Abzug des Wertes der von dem Reiseveranstalter ersparten Aufwendungen sowie dessen bestimmt, was der Reiseveranstalter durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen erwerben kann.

6. Mindestteilnehmerzahl

Sämtliche im Katalog benannten Reisen des Veranstalters Scheithauer-Reisen GmbH basieren auf einer Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen (soweit nicht anders vermerkt).

a. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter bis 14 Tage vor Abreise (bei Tagesfahrten: bis 3 Tage vor Abreise) die Reise absagen. Dies muß dem Reisenden mündlich oder schriftlich übermittelt werden. Der von dem Reisenden gezahlte Betrag muß unverzüglich zurückerstattet werden. Weitere Ansprüche bestehen nicht.

b. Mindestteilnehmerzahl für Zusatzausflüge: 20 Personen. Eine Zusicherung der Durchführung kann vor Abreise nicht gegeben werden.

7. Kündigung infolge höherer Gewalt

a. Erschwerung, Gefährdung oder Beeinträchtigung erheblicher Art durch nicht vorhersehbare Umstände wie Krieg, innere Unruhe, Epidemien, hoheitliche Anordnungen (Entzug der Landrechte, Grenzschließungen), Naturkatastrophen, Havarien, Zerstörung von Unterkünften oder gleichwertige Fälle berechtigen beide Teile allein nach Maßgabe dieser Vorschriften zur Kündigung.

8. Pass-, Visa- und gesundheitspolizeiliche Formalitäten

Grundsätzlich ist der Reisende selbst verantwortlich für die Einhaltung der Pass- und Visa­vorschriften der jeweiligen Zielländer.

a. Der Reiseveranstalter weist auf Pass-, Visumerfordernisse und gesundheitspolizeiliche Formalitäten in dem von Ihm herausgegebenen und dem Reisenden zur Verfügung gestellten Prospekt oder durch Unterrichtung vor der Buchung einschließlich zwischenzeitlicher Änderungen insbesondere vor Vertragsschluss und vor Reisebeginn hin, die für das jeweilige Reiseland für deutsche Staatsbürger ohne Besonderheiten wie Doppelstaatsbürgerschaft etc. gelten.

b. Bei pflichtgemäßer Erfüllung der Informationspflicht durch den Reiseveranstalter hat der Reisende die Voraussetzungen für die Reise zu schaffen, sofern sich nicht der Reiseveranstalter ausdrücklich zur Beschaffung der Visa oder Bescheinigungen etc. verpflichtet hat.

c. Entstehen z.B. infolge fehlender persönlicher Voraussetzungen für die Reise Schwierigkeiten, die auf das Verhalten des Reisenden zurückzuführen sind (z.B. keine Beschaffung des erforderlichen Visums), so kann der Reisende nicht kostenfrei zurücktreten oder einzelne Reiseleistungen folgenlos in Anspruch nehmen. Insofern gelten die Ziff. 6. (Stornierung) und 9. (Reiseabbruch infolge von Gründen, die der Reisende zu vertreten hat) entsprechend.

9. Gerichtsstand

a. Der Reisende kann den Reiseveranstalter an dessen Sitz verklagen.

b. Für Klagen des Reiseveranstalters gegen den Reisenden ist der Wohnsitz des Reisenden maßgeblich, es sei denn, dass die Klage sich gegen Vollkaufleute oder Personen richtet, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Reiseveranstalters maßgeblich.

10. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung

a. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Kunde innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vorgesehenen Zeitpunkt der Beendigung der Reise geltend zu machen.

b. Die Geltendmachung kann fristwahrend nur gegenüber Scheithauer-Reisen GmbH unter der nachstehend angegebenen Anschrift erfolgen.

11. Sonstiges

Änderungen der Fahrstrecke oder des Reiseprogrammes aus technischen oder organisatorischen Gründen bleiben vorbehalten. Ebenso können keine Rechtsansprüche wegen Änderung von Sitzplatznummern im Bus abgeleitet werden.

12. Veranstalter

Sofern nichts anderes in der Reisebeschreibung / im Katalog vermerkt, ist bei sämtlichen im Katalog abgedruckten Reisen Scheithauer-Reisen GmbH, Veranstalter. Betriebssitz: Bundesstr. 85, 37191 Katlenburg-Lindau. Amtsgericht: Göttingen HRB 130609

13. Bankverbindungen

Sparkasse Duderstadt:
IBAN  DE06 2605 1260 0000 1437 27


Volksbank Mitte eG:
IBAN  DE77 2606 1291 0056 0040 50

Scheithauer Reisen GmbH • Bundesstraße 85 • 37191 Katlenburg-Lindau • Tel.: 0 55 56 / 374 • Fax: 0 55 56 / 18 14
ImpressumReisebedingungen